Moin, ihr Landratten!

So begrüßte die Landratte „Papa Joe“ die 22 Konfirmand*innen und sieben Gruppenleiter*innen (hauptsächlich aus dem südlichen Kirchenkreis Wesermünde)  zum Landrattenprogramm 2019 im Loxstedter Gemeindehaus.

Beim Landrattenprogramm gibt es ein ähnliches Programm wie auf der Flotte, nur eben nicht auf einem Schiff und ohne Seegang. Auch anders als bei der Flotte ist, dass die Teilnehmer*innen erst nach dem Frühstück zu Hause ins Gemeindehaus kommen und abends wieder nach Hause fahren.

Thematisch ging es um „einzigartig sein wie ein Schatz“, „Freundschaft“, „wer, wie oder was ist Gott? Wo ist etwas von Gott zu spüren?“ und „Gemeinschaft“ durch das Abendmahl. Kreativ, künstlerisch und spielerisch wurden die Themen behandelt. Dabei durfte auch ein Kinonachmittag mit Cola und Popcorn nicht fehlen.

Neben basteln, spielen und zeichnen wurde auch jeden Tag von einem anderen Team lecker gekocht, so gab es am ersten Tag Nudeln mit Bolognesesoße und Tiramisu, aber auch Hamburger, Wraps, Schokopudding und eine vegetarische Reispfanne durften nicht fehlen.

In den fünf Tagen wuchs die Gruppe, wie eine Schiffscrew sehr gut zusammen und alle hatten Riesenspaß.

Rieka Heuwinkel

Landrattenprogramm 2019 in Dorum

In den Osterferien gab es für die Konfirmanden/Konfirmandinnen aus dem Kirchenkreis Wesermünde als Teil ihres Konfirmandenunterrichtes die „Flotte“. Es ging für die Konfirmanden vom 05.04 bis zum 12.04.2019 auf das Ijsselmeer in Holland.

Für die Konfirmanden/Konfirmandinnen, die aus den unterschiedlichsten Gründen nicht mit segeln konnten, fand parallel zu der „Flotte“ das „Landrattenprogramm“ statt. Es gab die Möglichkeit für Konfirmanden/Konfirmandinnen entweder beim Landrattenprogramm in Dorum mitzumachen oder in Loxstedt. mehr

Ankunft der Busse 2019

Hier findet Ihr die vermuteten Ankunftszeiten der Flotten-Busse an den Haltestellen im Kirchenkreis.
Die Zeiten werden von uns regelmäßig aktualisiert, sobald die ersten Busse die Grenze erreichen. Bitte bedenkt, dass es sich bei allen Zeiten nur um grobe Kalkulationen handelt, zu kleinen Abweichungen kann es natürlich kommen.

mehr

Fundkiste Flotte 2019

Liebe freun.de der Flotte,

wie es nun einmal so ist, wenn hunderte Menschen nah zusammen rücken: Manchmal findet das ein oder andere T-Shirt oder auch ein Schlafsack nicht wieder den Weg zurück in die richtige Tasche.
Hier werdet Ihr in nächster Zeit Fotos von den liegengebliebenen Gegenständen finden. mehr

Bericht: Pouwel Jonas

Wir sind heute in den Tag mit einem Haufen Abwasch und natürlich ausgewogenem Frühstück gestartet. Wir haben uns trotz des tollen Wetters warm eingepackt und uns in Urk auf den Weg nach Hoorn gemacht. Zunächst nur mit dem Motor bis zur Schleuse und dann haben wir auch das Focksegel gehisst, mit dem wir bis in den Hafen gesegelt sind, weil wir ja mittlerweile sehr geübt und schnell im Segel runterholen sind. mehr

Bericht: Gottesdienst

Vorgestern waren wir in der katholischen Kirche von Medemblik. Die Kirche ist riesig und einfach nur wunderschön. Dort waren riesige Buntglasfenster und Statuen. Wir haben gesungen und uns Berichte zum Thema Orientierung angehört. Jedes Schiff ist aufgestanden und hat seinen Spruch mit dem sie sich für ihr Thema eingesetzt haben gesagt und von einem Teamer wurde ein Text dazu vorgestellt. mehr

Bericht: Allure

Heute Morgen gab es wie gewohnt ein selbstgemachtes und leckeres Frühstück. Nachdem der Früh-stücksdienst alles abgewaschen hatte und alles glänzte, ging es für alle Konfirmanden in die Kirche in Medemblik. Dort fand der große Flottengottesdienst statt. Der Gottesdienst befasste sich mit dem Thema Orientierung und das man sich für Veränderungen in der Welt einsetzen soll. mehr

Bericht: Abend der Begegnung

Für Montag, den 08.04.2019, war eine ganz besondere Aktion geplant: Der Abend der Begegnung stand uns bevor. An dem Abend aßen wir nicht wie sonst auf unserem Schiff, sondern durften von Schiff zu Schiff gehen und die dortigen Snacks und Essensangebote verzehren.
Tagsüber wurde jedes Schiff passend zu den jeweiligen Essensangeboten und Aktionen gestaltet und dekoriert. Außerdem bereiteten wir die Angebote im Vorfeld so vor, dass wir das fertige Essen später nur noch durch die Durchreiche an die Besucher geben mussten. mehr

Bericht: Ambiance 2019

Heute wollten wir nach Makkum und haben die Segel gehisst. Nach ein paar Stunden kam auch die Sonne raus, doch der Wind wurde weniger. Leider waren wir noch nicht so weit gekommen und mussten die Route verkürzen. Nach einer kleinen Snackpause saßen wir auch schon im Pulli auf dem Deck. Wir haben die Segel eingeholt und sind mit dem Motor weiter bis nach Stavoren gefahren. mehr

Bericht: Gouwzee 2019

Wir haben heute sehr viel gelernt und auch schon drei Häfen sowie Ziegen gesehen (Grüße an die Matrosen der Res Nova). Wir kennen jetzt schon mehrere Knoten und den Ablauf beim Segeln, was sehr viel Spaß macht. Der Ausblick auf das Wasser war fantastisch. Außerdem war es heute total warm. Aus dem Grund konnten wir es uns auf dem Deck mit Schlafsäcken und Decken gemütlich machen, chillen und Spiele spielen. Unsere Skipperin hat uns sogar das Steuern erlaubt und gezeigt und wir haben mit dem Matrosen die Segel gehisst. Dann haben wir noch andere Schiffe erkundet und sind mit unserem Schiffshund Bas spazieren gewesen. Außerdem haben wir schon ganz viele holländische Spezialitäten gegessen.

– die Konfis der Gouwzee

Die Arbeid Adelt zieht um

Wegen technischer Probleme mussten die Jungs der Arbeid Adelt heute auf die Grote Beer umziehen. Alles ist gut vonstatten gegangen und die Gruppe hat sich auf dem Schiff eingerichtet. Morgen wird dann das erste Mal auf dem größeren Schiff gesegelt. Wir begrüßen dieses schöne Schiff in unserer „Flotte“.