freun.de sucht neue Förderer*innen

Freunde –  die braucht man gerade in schwierigen Zeiten an seiner Seite. Kinder und Jugendliche müssen schon seit beinahe einem Jahr auf diese wichtigen sozialen Kontakte verzichten. Die Evangelische Jugend Wesermünde möchte nach Aufhebung der Pandemiebeschränkungen dafür wieder Räume öffnen – und endlich wieder gemeinsam auf Tour gehen.

Zeltlager im Sommer, Konfirmandenzeit auf der „Flotte“, gemeinsames Basteln im Gemeindehaus, Vorbereitung des Krippenspiels, Ausbildung zur Teamerin oder zum Teamer, Mitbestimmung im Jugendkonvent – in der Evangelischen Jugend bieten sich Kindern und Jugendlichen viele Entfaltungsmöglichkeiten, die sie stark machen fürs Leben.

Das alles geht hoffentlich bald wieder, aber nur, wenn dieses Vorhaben weiterhin viele „Freunde“ findet. Seit 2007 gibt es dafür den Förderverein „Freun.de“, der die Arbeit der Evangelischen Jugend unterstützt. Vor allem finanziert er die Stellen der jungen Menschen, die ein freiwilliges soziales Jahr absolvieren. Ohne deren Engagement wären viele Angebote so nicht möglich.

Neue Vereinsmitglieder sind gerade jetzt herzlich willkommen. Aber auch einmalige Spenden können einiges bewirken. Wer die Arbeit der Evangelischen Jugend unterstützen möchte, erhält alle Infos unter www.foerder.freunde.de oder unter 04747/874822.

Flyer zur Aktion: SpendenbriefA4   SpendenbriefA5

Jetzt Spenden!

 

 

 

Wir können den Wind nicht ändern…

… aber die Segel anders setzen!

Leicht gefallen ist es dem „Flottenkommando“ nicht: Aber das Entscheidungsgremium der Evangelischen Jugend Wesermünde hat sich in dieser Woche schweren Herzens dazu entschlossen, die Flotte 2021 abzusagen. Die große Konfirmanden-Segelfreizeit auf dem Ijsselmeer hätte eigentlich am 26. März in See stechen sollen. „Wir werden uns bemühen, die Konfis zu einem späteren Törn einzuladen“, sagt Kreisjugenddiakon Michael Hinrichs. mehr

Aktion Lichtfenster

Stade/Elbe-Weser-Raum. Regionalbischof Hans Christian Brandy (Stade) ruft Menschen im gesamten Elbe-Weser-Raum dazu auf, sich der bundesweiten „Aktion Lichtfenster“ anzuschließen. „Gerne nehmen wir als evangelische Kirche die Anregung von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier auf, ein Licht zum Gedenken an die Opfer der Corona-Pandemie ins Fenster zu stellen.“ mehr

Q-Kuh trotz Corona?!?

Trotz Pandemie haben wir hier in der Region SüdWest eine „Q-Kuh“ geplant, layouten und drucken lassen und an den Schulen und in den Gemeindehäusern verteilt.

Uns ist bewusst, dass Corona um die „Q-Kuh“ keinen großen Bogen macht. Deshalb haben wir die Projekte alle coronakonform geplant (= kleine Gruppe, Abstand, Maske, Dokumentation, Händewaschen, …).

Trotz alledem behalten wir die aktuelle Lage in den nächsten Wochen und Monaten natürlich im Auge und werden unsere Hygienekonzepte dann gegebenenfalls neu ausrichten. Notfalls müssen einzelne Projekte auch mal abgesagt werden. Wat mutt, dat mutt!

Bleibt gesund und bis bald vielleicht!

P.S. Hier könnt ihr in der neuen „Q-Kuh“ rumstöbern!

„Komm wir fahren …

… zum Aufbaukurs nach Verden!“ Super das es geklappt hat! Wir waren vom 09. – 14.10.20 mit den Juleica-Kursen in Verden. Die Ankunft zeigte bereits, dass es ein besonderes Jahr war, nur ein Bus und die Menschen darin trugen Masken. Doch nach der Begrüßung im Kurs und den Erwartungen von euch, war schnell klar. Das wird eine tolle Schulung. mehr