Galerie

freun.de > Kinderfreizeit Berensch „Unter dem Meer“

Kinderfreizeit Berensch „Unter dem Meer“

Dieses Jahr gehen wir in Berensch im wahrsten Sinne des Wortes auf Tauchkurs. Wir entdecken alles was unter dem Meeresspiegel liegt. Die Teamer waren schon auf den Vorbereitungen auf Entdeckungstour und haben schon Tiefseetaucher Tom und einen Meeresbiologen, spezialisiert auf das Korallenriff Berensch, kennengelernt.

Was die Kinder da wohl alles entdeckt haben, könnt ihr hier sehen und lesen!

Der erste Berensch Tag war schon sehr ereignisreich!

Die Kinder sind früh morgens mit Reisebussen in Hagen, Beverstedt, Loxstedt, Bramel, Debstedt und Nordholz in Richtung Dünenhof in Cuxhaven gestartet.

Nach dem Mittagessen ging es in die Häuser wo bunte Deko gebastelt wurde und die Zimmernachbarn etwas besser kennengelernt wurden! Selbstverständlich wurde dabei das wunderbare Wetter genossen!

Die Kinder haben heute Abend auf der Bühnenshow gelernt, dass wir alle Freunde und kein Futter sind und das wir alle zusammen einen großen Fischschwarm bilden! Danach ging es langsam ins Bett!

Für mich, viele Kinder und viele Teamer fühlt es sich jetzt schon so an, als ob wir Tagelang hier sind, dabei sind wir gerade erst gestern angereist!

Heute morgen gab es sogenannte Hausaktionen, dabei hatten die Teamer für die jeweiligen Häuser Spiele, Basteleien oder Aktionen vorbereitet, die Sie gemeinsam machen. Einen kleinen Einblick gibt’s hier

Haus 1 hat Unterwassertürschilder und Korallenkästen für Post gebastelt. Nicht nur die Briefkästen sahen dabei sehr kreativ aus. Auch die Hausdeko hat noch einen feinschliff bekommen. Im Anschluss wurden noch einige sogenannte Koop-Spiele gespielt.

Haus 3 hat wunderbare Miniaquarien als Aufenthaltsboxen gestaltet. Vielleicht bekommen wir ja noch demnächst mit, was da eigentlich rein soll…

Haus 5 hat zwar auch mit technischen Problemen verbunden mit Brennpeter sich ihre eigenen Frühstücksbrettchen gestaltet. Natürlich waren viele Fische, Kugelkreuze und Herzen zu sehen. Hier werden die leider nicht zum Einsatz kommen können, aber hoffentlich Zuhause!

Nach der großen Mittagspause (mit leider einigen Problemen mit sowohl dem Notfall- als auch Münztelefon) ging es in die so genannten Arbeitsgemeinschaften. Diese AG’s treffen sich ca. drei bis viermal während Berensch und werden gemeinsam an einem Projekt arbeiten. Welche Projekte das sind, werdet ihr noch in den nächsten Tagen erfahren!

Den Tag haben wir besinnlich mit einem schönen Gottesdienst geschlossen und sind danach in das Land der Träume verschwunden.

Hier vergeht kein Tag, ohne dass viel passiert, so auch heute wieder!
Wir sind heute mit coolen Workshops in den Tag gestartet. Dabei sind die Kinder den ganzen Vormittag in einer Gruppe geblieben, die sich zum Beispiel mit Sport beschäftigt hat.

Nach dem Mittagessen, gab es ein einzigartiges Geländespiel. Wir haben versucht den Weg nach Hause von unseren Fischfreunden zu finden. Dazu mussten wir Zahlen suchen, uns Codewörter merken und viele viele Herausforderungen lösen! Die Herausforderungen gingen von einer Menschenpyramide bauen, über 20 Meter abmessen und Zähne putzen, bis zu einen Teamer schminken. Es war auf jeden Fall sehr lustig!

Während des Geländesiels, wurde der Fahnenmast aufgestellt an dem man sofort die Flagge von unserer Kinderfreizeit Berensch und ein Sonnenhut hochgezogen wurde. Bei diesem wunderbarem warmen Wetter soll niemand ohne Sonnencreme, Hut und Trinkflasche herum toben.

Zum Tagesabschluss ging es dann wieder in die Häuser, wo die Kinder einige entspannende Aktionen wie ein Lagerfeuer oder eine Geschichte erwarteten.

Wir sind gespannt auf unseren Ausflug morgen!

Heute ging es nach Sahlenburg an den Strand.

Dank großzügiger Spenden, konnten wir für alle Kinder eine zweistündige geführte Wattwanderung anbieten.
Die Häuser 1 bis 3 durften vormittags ins Watt gehen und haben dabei gelernt, wie Krebse wachsen, was für Tiere im Watt leben und wie Seetang schmeckt. Danach sind die Kinder an den Strand spielen gegangen und haben die Läden vor Ort nach einem Geschenk für Zuhause abgesucht.
Die Häuser 4 bis 6 waren am Vormittag am Strand und sind dann zur Wattwanderung gegangen.
Gegen Mittag haben sich die Häuser dann im Waldschwimmbad getroffen, sind schwimmen gegangen und haben gemeinsam Pommes gegessen.

Am Abend haben wir gemeinsam den Film: „Mein Freund der Delfin“ geschaut, wobei einige erschöpfte Kinder lieblich eingeschlafen sind..

Die Kinder haben heute nach dem Frühstück mit den AG’s angefangen. Die AG’s treffen sich 3-4x in Berensch und arbeiten an einem größeren Projekt:

Film: Diese Kinder drehen mit ihren Teamern einen kleinen Film. Über die Geschichte weiß bisher noch niemand etwas…
Sport: Dort wird ein wenig fischiger Sport gemacht. Vor allem Flossenball!
Zeitung: Diese AG macht bei jeden Treffen eine neue Zeitung und hält die Kindern in Berensch auf dem Laufenden über die WM, was die Sanis tun oder wie das Wetter wird!
Fischfutter: Dort wird jeden Tag etwas neues leckeres Futter für uns Fische zubereitet!
Experimente: Diese Kinder erfahren durch praktisches ausprobieren wie das eine oder andere funktioniert. Heute wurden zum Beispiel riesen Seifenblasen und Gummibandschießgeräte gebaut.
Regenbogenfische: Mit Luftballons, Papmachee und Farbe entstehen viele viele bunte witzige Fische.
Tetrapack Schiffe: Hier werden aus alten Tetrapack Kartons kleine Schiffe gebastelt. Wir werden ausprobieren ob diese auch schwimmen können!
Schuhkarton Aquarum: Alte Schuhkartons können gut als neue Aquarums um gebastelt werden und sein wir ehrlich, die sind echt gut geworden.
Kleidung aus dem Meer und mehr: Diese AG bemüht sich aus Plastikmüll neue coole selbst designete Kleidung her zu stellen. Bei der Show werden sie wohl einen Catwalk vorführen!

Die Ergebnisse werden im Lauf der Tage auch von den Kindern bei einer Bühnenshow vorgestellt.. Das wird spannend!

Heute war wieder viel zeit für die Hausaktionen. Die Hausteams haben viele bunte Aktionen für die Kinder vorbereitet:

Haus 2 hat heute Mittag ein paar lustige Spiele gemeinsam gespielt. Unter anderem Capture the Flag und auf den Grund des Meeres. Bei dem zweiten mussten die Kinder gegeneinander Gegenstände suchen und zu den Teamern bringen. Welches Team schneller war bekam ein Punkt.

Haus 4 war mit Paula und Ann-Christin im nahegelegenen Wald auf einen Niedrigseilgarten. Die Aufgabe war es ein von A nach B zu kommen auf dem Seil. Dabei hatte Sie verschiedene Hilfsmittel wie eine Bandschlinge, eine Rolle, Hula Hoop Reifen und vor allem sich gegenseitig!

Haus 6 war heute Wandern. Sie haben sich ihre Kinder und ein wenig Verpflegung geschnappt und die Gegend mit ein paar Spielen erkundet und eine ganze Menge dabei entdeckt!

Heute Vormittag haben 20 Kinder an einem Tauchkurs, der Tauchschule Cool Dive teilnehmen können. Die Kinder haben gelernt wie sie mit den Geräten umgehen müssen, wie das Tauchen allgemein funktioniert und durften sich natürlich auch ein wenig ausprobieren. In den Bus zurück sind Sie mit müden aber glücklichen Augen eingestiegen.

Am Abend haben die Kinder den letzten Abend im Haus verbracht. Dabei wurden Bilder der Erlebnisse gemalt, Zuckerwatte, Stockbrot und Waffeln gemacht und die Teamer haben den Abend mit ihren Kindern gemütlich ausklingen lassen.

Traurig blicken wir dem Ende entgegen…

Heute gilt es vor allem Tasche packen und aufräumen. Die Kinder haben die Möglichkeit an offenen Angeboten der Teamer teilzunehmen oder sich selbst zu beschäftigen. Währenddessen packt jeweils ein Teamer aus den Zimmern mit einem Kind die Tasche.
Heute Abend werden wir noch einen riesigen Abschlussabend feiern. Aber davon lässt sich besser erzählen als schreiben!

 

Morgen wird nur noch gepackt und dann heißt es *winke winke*

Bis zum nächsten Jahr!

Auf den so genannten MAB’s haben sich die Betreuer kennen gelernt und das Programm für die Gesamte Kinderfreizeit vorbereitet.

Lucas Jakobus

Ich bin Lucas Jakobus. Ich engagiere mich seit 2012 ehrenamtlich in der Evangelischen Jugend Wesermünde, dabei gestalte ich das regionale Kinderprogrammheft KuMiKi. Außerdem begleite ich die Kinderfreizeit Berensch und die Herbstschulung und bin hauptverantwortlich für die Kinderfreizeit Himmelfahrt.

Kinderfreizeit Berensch „Unter dem Meer“ (1)

  1. Anika

    Super toll, dass man hier ein wenig teilhaben darf! Vielen Dank für die Eindrücke und Eure Mühe! Ich bin schon gespannt auf morgen!
    Weiterhin viel Spaß und gute Nerven!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.