Blog

freun.de > Flotte > Allgemein > Bericht der Bontekoe

Bericht der Bontekoe

Er hat Mist gebaut, aber dann hab ich den Mist weggebracht. So könnten Bücher beginnen, aber das wollen wir ja nicht. Bücher werden feucht auf der Flotte, also schreiben wir lieber einen Tagesbericht von der Bontekoe! Liebe Eltern, lasst euch gesagt sein, es geht uns gut, das Essen schmeckt nach vielen Tüten Chips und Süßdrogen immer noch gut!

Die Sache mit dem Mist war ja so, es regnete und wir sollten auch noch nach draußen und die Segel setzen. Nach der ersten durchnässten Hose, haben wir auch die Regenhosen benutzt. Voll uncool!

Der Mist mit dem Wetter, wurde von dem tollen Wind und dem Wettsegeln mit der Vriendshap ausgeglichen. Das Schiff schaukelte, aber da wir so schnell vorankamen, konnten wir sogar eine Extrarunde am Zielhafen vorbei machen.

Die Sache mit dem Mist hörte im Hafen trotzdem nicht auf. Als wir kurz nach zwei ankamen, waren, weil es Sonntag war, alle Läden zu. Keine neuen Chips und Süßdrogen!

Und die Sache mit dem Mist hörte immer noch nicht auf. Wir mussten unsere Hirne mit schwierigen und manchmal schwer zu beantwortenden Fragen zu typischen Jungs-Sachen quälen. Wir sollten beantworten, warum wir so viel zocken, ob wir Blumen mögen und ob wir was gegen Schwule haben.

Der Tag konnte jedoch noch grade so von guten Spielen, Mädchenschiffen und am Ende von einer leckeren Chinapfanne gerettet werden.

Ja, okay, es war gar nicht so schlimm, aber was soll man denn sonst in so einem langweiligen Bericht über den verregneten Tag schreiben.

Liebe Eltern, auch mit so viel Mist, geht es uns immer noch richtig gut auf einer richtig coolen Flotte!

Die „Juungens“ (Zitat) von der Bontekoe

Rieka Heuwinkel

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.