Blog

freun.de > Aktuelles > Wir fahren auch…Workshop Kurs2020

Wir fahren auch…Workshop Kurs2020

Diese Herbstferien war vieles anders als in den letzten Jahren. Doch wo Corona uns schon viele unserer geliebten Kirchenfreizeiten in den Sommerferien geraubt hat, so hat sich zum Glück die Situation soweit gelockert, dass die Herbstschulung 2020 stattfinden konnte. Corona hat natürlich trotzdem vieles verändert. Ein strenges Hygienekonzept wurde ausgearbeitet (Fieber messen, Hände desinfizieren, Abstand, etc.) doch hinzukam auch, dass wir, der Workshop Kurs, nicht zusammen mit dem Juleicakurs und dem Aufbaukurs in Verden waren. Stattdessen waren wir allein in der Freizeit- und Begegnungsstätte in Oese.

Was sich aber dieses Jahr nicht geändert hat, ist dass wir wie jedes Jahr die Möglichkeit hatten tolle Workshops zu besuchen. Es ging los mit den Workshops Improtheater bei dem viel improvisiert und gelacht wurde, Songwriting, wo sich musikalisch richtig ausgetobt wurde und Upcycling, in dem alten Dingen neuer Glanz verleiht wurde.  Danach ging es die letzten Tage weiter und wir hatten die Wahl zwischen den Workshops Fotos und Medien, wo nicht nur viele tolle Fotos gemacht worden, sondern auch ein Social Media Post und ein Video erstellt wurden, Perlen des Glaubens, in dem wir uns mit den verschiedenen Bereichen des Glaubens auseinandergesetzt haben, sowie dem Poetry Slam Workshop, in dem wir viele verschiedene Schreibübungen gemacht haben und zum Schluss jeder seinen eigenen Slam Text verfasst hat. Es war also wirklich für jeden etwas dabei und die vielfältigen Ergebnisse der gesamten Zeit haben wir uns am Ende natürlich gegenseitig vorgestellt.

Doch neben den tollen Workshops durfte eine Sache auf keinen Fall fehlen, nämlich gute Laune und Stimmung. Und davon hatten wir trotz Corona, und trotz der Abwesenheit des Juleica- und Aufbaukurses mehr als genug. Tagsüber wurde viel gelacht und gesungen, dieses Jahr halt mal draußen mit Abstand statt drinnen, was der Stimmung aber nicht im Geringsten geschadet hat. Abends wurden dann unter anderem die Spiele ausgepackt, altbekannte Klassiker, wie zum Beispiel „Werwölfe“ waren wieder dabei, aber auch ein neues Spiel, „Hanabi“, konnte überzeugen und hat für so manche lustigen Stunden gesorgt. Neben schönen Andachten und einem gemeinsamen Abendmahl haben wir auch den neuen Mulan Film zusammen gesehen, und bei einer Nachtwanderung konnten wir alle mal wieder so richtig schön durchatmen. Langweilig wurde es bei uns also nie.

Dennoch mussten wir nach einem super vielfältigen und sorgfältig ausgearbeiteten Abschiedsabend, sowie einer miteinander zusammengestellten letzten Andacht nach sechs schönen Tagen wieder voneinander Abschied nehmen. Doch eins steht fest: der Workshopkurs 2020 war ein voller Erfolg!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.