Blog

freun.de > Flotte > Anna von Elburgh > Logbuch die Flotte 2018: 19.03.2018

Logbuch die Flotte 2018: 19.03.2018

Wir schreiben den 20.03.2018…
Moment, den 20.03.2018? Aber in der Überschrift heißt es doch, dass das hier der Logbucheintrag vom 19.03. ist. Keine Sorge, die Überschrift hat Recht. Aber wie das so ist, wenn man auf hoher See unterwegs ist: Mal funktioniert das mit dem mobilen Internet besser, mal schlechter.
Das Programm der Flotte stand ganz unter dem Motto „Mädchen und Jungen“. Gemeinsam wurde über Gemeinsamkeiten und Unterschiede nachgedacht, die Schiffe schrieben sich gegenseitig Briefe mit Fragen an das andere Geschlecht. Ganz Pflichtbewusst haben die Jungs der Anna Van Elburgh auch gestern ihren Logbucheintrag abgegeben, nun bekommt ihr ihn zu sehen:

Wir sind morgens um halb 8 aufgestanden. Um 8 Uhr gab es Frühstück. Zum Frühstück gab es Kakao, Brot mit Aufschnitt und Vla. Später haben wir angefangen zu segeln. Beim Segeln gab es auch Mittagessen. Wir haben vorher aber noch ein paar Fragen auf Zettel geschrieben und die den Mädchen gegeben. Dann haben wir die Fragen von den Mädchen bekommen. Es gab teilweise ganz lustige Fragen, mit denen wir nicht gerechnet hatten. Die haben wir dann auch beantwortet. Nach ungefähr 2,5 Stunden waren wir in Urk. Davor haben wir ca. ein halbe Stunde vor der Schleuse bei Leylstad gewartet. Als wir dann endlich in Urk angekommen sind, haben wir uns gefreut, da wir das zweite Schiff waren, welches im Hafen eingelaufen ist. Wir hatten sogar den Besten Schiffplatz direkt am Ort und in der Nähe von den Einkäufen, die wir zum Schiff schleppen mussten Wir haben dann zum Glück Landgang bekommen. Das heißt, dass wir in den Ort gehen konnten und dort einkaufen konnten. Die Chips und die Getränke sind hier viel billiger als in Deutschland. Außerdem gibt es keinen Pfand. Das macht es einfacher sich Dosen zu kaufen. Später waren wir wieder auf unserem Boot und wollten gerade anfangen etwas Puno (eine Mischung aus Poker und Uno) zu spielen als die Nachricht kam, dass heute Abend der Begegnungen sei und wir deswegen noch mal eben 60 Wraps machen und mexikanische Flaggen basteln mussten. Aber die Mühe hat sich gelohnt, denn die Wraps waren sehr lecker und die Betreuer sahen mit ihren Sombreros sahen echt lustig aus. Wir fanden den Abend der Begegnungen sehr gut, da es auf jedem Schiff ein unterschiedliches Programm wie zum Beispiel Speed Dating und auch immer etwas anderes zu essen wie zum Beispiel Pfannkuchen oder Hot Dogs gab. Danach waren wir echt müde und sind nach dem Tagesschluss und dem Zähneputzen direkt ins Bett gefallen und eingeschlafen.

Locke

Locke

Logbuch die Flotte 2018: 19.03.2018 (3)

  1. Nicole Garnatz

    Hallo und Liebe Grüsse aus Beverstedt. Ich finde es wird Zeit Euch Teamern und allen Anderen mitzuteilen, das Ihr einfach einen super Job macht. Es ist immer wieder aufregend, wenn neue Videos und Beiträge kommen. So ist man, als „nervöse Mama“ immer gut auf dem Laufenden. Vielen, vielen dank dafür. Macht weiter so.

    LG Nicole Garnatz

  2. Janin Allerheiligen-Rücker

    Wie schön! Das hört sich alles nach einer tollen Zeit an! Wir wünschen euch weiterhin viel Spaß und senden einen besonders lieben Gruß an Julian!

  3. Sonja Lippert

    Ich wünsche euch auch noch viel Spaß und sagen allen Teamern ein großes Dankeschön für die tolle Arbeit die ihr leistet . Und liebe Grüße an Lea auf der Alliantie

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.