Blog

freun.de > Flotte > Meridiaan > Meridiaan – Sonntag

Meridiaan – Sonntag

Hi, wir sind die Konfirmandinnen des Schiffes „Meridiaan“. Heute am 25. März begann der Tag ein kleines bisschen stressig, da ein Paar Leutchen vergessen hatten, dass die Uhr eine Stunde vorgestellt werden sollte, wegen der Sommerzeit. Da hatte man innerhalb von einer Sekunde eine Stunde weniger Zeit sich fertig zu machen und um Punkt 8.30 Uhr am Frühstückstisch sein. Das Essen war wie immer sehr lecker und gut von einer Gruppe vorbereitet worden. Nach dem Frühstück war die Andacht. In der ging es um Freundschaft und wir sollten aufschreiben, was wir von einem Freund erwarten und was wir ihm bieten können. Natürlich wurde auch ein Gebet gesagt. Danach gingen wir auf das Deck. Da haben wir gemerkt, wie kalt und neblig es draußen war. Erst später kam dann die Sonne raus und der Nebel verzog sich. Allerdings konnten wir zuerst nicht segeln, da der Wind genau von vorne kam und wir im Zickzack fahren müssten, wenn wir segeln wollten. Aber da würden wir dann erst um 21 Uhr im Hafen ankommen. Deshalb sind wir die meiste Zeit mit Motor gefahren. Da wir nichts zu tun hatten, haben wir zuerst zwei Spiele an Deck gespielt. Danach gings nach unten, und wir haben Aufgaben gekriegt, z.B. Putzen, die Flagge von der Meridiaan zu bemalen, einen Dankeschöntext an unseren Flottenpaten und einen Bericht über unseren Tag heute zu schreiben. Später haben wir dann doch die Segeln aufgeschlagen. Dann wurde es wieder ruhig und wir gingen unseren Aufgaben wieder nach. Nach einiger Zeit kamen wir in den Hafen, wo wir die Segel runter geholt haben, die Fender ausgehenkt und alles zum Anlegen bereit gemacht haben. Wir waren übrigens das erste und schnellste Schiff. Dann haben wir alles „klärchen“ gemacht, z.B. Stromkabel verlegt, Wasser geholt, da wir etwas zu viel/zu lange Duschen) und ein altes Segel untersucht. Dann hatten wir bis 17.30 Uhr Freizeit. Die Läden hatten zwar zu, aber die Landschaft hier ist schön. Außerdem haben wir auch Zeit uns mit Freunde zu treffen. Dann musste wir alle das Deck putzen. Da wurde manche ganz schön nass! Nach der harten Arbeit gab es dann Würstchen mit Kartoffelbrei und Salat als Abendessen. Da hat echt gut geschmeckt! Zuerst musste da Abendessen-Team Geschirr abwaschen, während die anderen schon wieder Freizti hatten, aber nach kurzer Zeit hatten sie dann auch Freizeit. Um 20.30 hr ist dann die Andacht. Wir werden sehen, was uns da noch erwartet in den nächsten Tagen. Bis bald! Eure Mädchen vom Schiff „Meridiaan“MeridiaanGruppenfoto1-315x420

Christoph Somnitz

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.