Blog

freun.de > Überregional > Kinder-Camp > Ein KiCa-Sommermärchen

Ein KiCa-Sommermärchen

Es war einmal vor langer, langer, langer Zeit (1985),
da haben sich zwei ganz, ganz junge und mutige Menschen (siehe Fotos) etwas ausgedacht: „Wie wäre es, wenn wir für ein Wochenende ein paar Zelte aufbauen und Kinder zum Campen einladen?“

Für solch ein großes Abenteuer brauchen sie natürlich Hilfe. Die beiden suchten und fanden aber ganz, ganz schnell viele unerschrockene Freunde und schon ging es los.

Dieses erste Camp war gleich ein großer Erfolg, sodass im folgenden Jahr die Zelte für eine ganze Woche aufgeschlagen wurden.

Dann wollten immer mehr Kinder dabei sein, aber für mehr Zelte war einfach kein Platz. Da gab es nur eine Lösung: Zwei Camps! Und so ist es bis heute geblieben.

Die beiden Menschen waren sehr zufrieden mit dem, was aus ihrer Idee geworden war. Obwohl sie inzwischen sehr, sehr alt geworden sind, sind sie immer noch dabei.

Und so lange sie immer wieder so viele junge, zauberhafte, helfende Wesen finden (siehe unten: Team 2019), die immun gegen kurze Nächte, Heimweh und Mückenstiche sind, wird es jeden Sommer diese KinderCamps in Stotel geben!

Antje

Antje

Antje Nessler ist Diakonin in der Region Süd-West, mit Büro in Loxstedt. Sie ist zuständig für die KinderCamps in Stotel, das Landrattenprogramm, das regionale Programmheft „Q-Kuh“ und die JuKiMAB (= Jugend- und Kinder-MitarbeiterInnenbesprechung). Kontakt: antje@freun.de

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.