Blog

freun.de > Flotte > Allure > Bericht: Allure

Bericht: Allure

Heute Morgen gab es wie gewohnt ein selbstgemachtes und leckeres Frühstück. Nachdem der Früh-stücksdienst alles abgewaschen hatte und alles glänzte, ging es für alle Konfirmanden in die Kirche in Medemblik. Dort fand der große Flottengottesdienst statt. Der Gottesdienst befasste sich mit dem Thema Orientierung und das man sich für Veränderungen in der Welt einsetzen soll.
Da es heute sehr windig werden sollte, wusste man bis zum Gottesdienst noch nicht, ob wir überhaupt den Hafen verlassen werden und segeln konnten. Zum Glück entschied man sich dazu, dass wir doch losfahren durften. Wir fuhren aber nur mit Motor und setzen keine Segel. Nach einer sehr langen Fahrt, die vielen nicht bekam, da wir starken Seegang hatten, kamen wir endlich an. Unser nächster Halt heißt Urk. Urk war mal eine kleine Insel, welche eine schöne und lange Geschichte mit sich bringt. Nachdem wir anlegten, durften wir in Kleingruppen die Innenstadt von Urk besuchen. In der Innenstadt fielen uns Teile der Geschichte von Urk auf, wie das Tragen der goldenen Seemanns-ohrringe. Den Strand fanden wir alle besonders schön.
Am Abend kamen wir wieder auf das Thema Orientierung zurück. Auf unserem Schiff bastelten wir Bojen, auf die wir einen Satz oder Spruch schrieben, mit dem was uns wichtig ist und wofür wir uns einsetzen möchten. Wir beendeten den Tag mit einer kurzen Andacht und sangen gemeinsam ein Lied. Trotz des starken Seeganges war es ein schöner Tag und wir sind gespannt auf den morgigen Tag.

– die Konfis der Allure

Avatar

Claudia Zwanzig

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.