Ein Stück vom Himmel

„Die Erde… ist freundlich, wir eher nicht.“ Vielleicht eine Kritik von Grönemeyer, in seinem neuen Lied „Ein Stück vom Himmel“, die sehr übertrieben scheint. Vielleicht zunächst ein Schock, für alle die es hören. Aber vor allem ein kleiner Aufruf zur Weltverbesserung und zum „sich selber prüfen“.

mehr

Halloween oder Reformationstag

In der Nacht vom 31.Oktober bis 01. November wird bei uns Halloween gefeiert, das allseits bekannte und immer beliebter werdende Fest, welches aus Amerika herübergeschwappt ist. Doch haben wir ein mindestens genauso wichtiges Fest mit christlichem Hintergrund, das in Deutschland entstanden ist und die christliche Religion und den Glauben geprägt haben und immer noch prägen. Denn am 31. feiern wir auch den Reformationstag.

mehr

Besser gerecht

„Oh man, ich könnte mich so aufregen – das gibt’s echt nicht, der Alte hat mich voll gelinkt!! Das muss man sich mal vorstellen – ich schufte bei brütender Hitze volle 10 Stunden lang in diesem bescheuerten Weinberg. Das einzige, was mich hochhielt war der Gedanke an meinen Tageslohn: 1 Silberstück, das ist nicht zu verachten – Es gibt Arbeit ohne Ende und ich denke mir schon „wie sollen wir das alles schaffen?!“

mehr

Keine Angst vor der Hölle

Im Folgenden eine wirklich gestellte Frage im Abschlusstest Chemie der UNI Maynooth (Grafschaft Kildare, Irland). Die Antwort eines Studenten war so „tiefschürfend“, dass der Professor sie seinen Kollegen nicht vorenthalten wollte und über das Internet verbreitete, weshalb wir uns nun ebenfalls darüber amüsieren dürfen.

mehr

BUNT dir deine Meinung

 

Als wir im November gemeinsam unser Jahresthema gewählt haben, kam die Frage auf, ob es nicht zu eng gefasst ist. „BUNT Dir Deine Meinung! – das schien nur was für Leute zu sein, die tagtäglich mit Rechten in Berührung kommen. Spätestens die letzten Wochen haben gezeigt, dass das nicht stimmt: Bunt ist nicht nur das Gegenteil von braun.

mehr

Lust auf neues

 

Ganz frisch wölben sich die ersten beiden Blätter. Er muss sie ein wenig drücken, um sie zu bändigen. Da liegt es vor ihm. Funkelnagelneu und unberührt. Mit der Hand streicht er über die ersten beiden Seiten, hält inne und beginnt noch einmal ganz oben links auf der ersten Seite. Sein Zeigefinger fährt die Spalte hinunter. Zahl für Zahl erscheint unter seinem Finger. So geht er alle zwölf Spalten von oben nach unten durch. Die Zahlen in den Spalten stehen für 365 neue, unverbrauchte Tage.

mehr

Apfent

 

aus dem Frankenland erzählt:

Der Apfent ist die schönste zeit im Winter.
Im Apfent wird auch gebastelt. Wir haben eine große Schüssel voll Nüsse und eine kleine voll mit Goldstaub. Darin wälzen wir die Nüsse, bis sie golden sind und das Christkindl hängt sie dann an den Christbaum. Man darf nicht feste schnaufen, weil der Goldstaub ist dodal leicht und fliegt herum, wenn man hinein schnauft.

mehr