Die Vriendschap

Skipper: Koen Al-Rawi
Heimathafen: Enhuizen
Aufteilung: 20 Betten / in 9 Kabinen

Gehen Sie an Bord des Klippers Vriendschap und erleben Sie einen tollen Segeltörn.
An Bord können Sie beim Segeln mithelfen, die Aussicht genießen oder an Deck einen angenehmen Ort für ein gutes Gespräch suchen. Wie lange Sie auch segeln und wohin die Reise auch geht: An Bord der Vriendschap wird es sicherlich eine unvergessliche Reise.

Aktionen an Deck
An Bord der Vriendschap können Sie beim Segeln helfen. Der Kurs muss bestimmt werden, die Segel müssen gehisst werden und die Beisegel gesetzt werden. Der Skipper dieses Zweimastklippers erläutert Ihnen gerne alles ganz genau. Selbstverständlich können Sie sich an Deck ein gemütliches Plätzchen suchen, um sich dort entspannt zurück zu lehnen und in der geselligen Sitzecke ein leckeres Häppchen und einen erfrischenden Drink zu genießen.

Gemütlichkeit unter Deck
Unter Deck finden Sie einen gemütlichen und geräumigen Aufenthaltsraum, in dem Sie zu einem angeregten Gespräch zusammenkommen können. In der Küche bereiten Sie schnell Ihre eigenen Lieblingsgerichte zu. Auf den komfortablen Bänken findet jeder ein Plätzchen, auf dem Sie die herrlich langen Abende an Bord der Vriendschap genießen können.

An Bord der Vriendschap übernachten
Nach einem herrlichen Tag auf dem Wasser und angeregter Gespräche können Sie an Bord des Klippers Vriendschap in einer der Kajüten ein komfortables Bett aufsuchen. Alle Kabinen sind mit Heizung ausgestattet, also werden Sie es nicht kalt haben!

Geschichte
Der Klipper Vriendschap wurde in 1905 zu Wasser gelassen. Bis 1983 hat das Schiff Fracht transportiert, zunächst nur unter Segeln und später angetrieben mit einem Motor. Im Jahre 1985 wurde dieser Klipper erneut verschönert und zu einem komfortablen Passagierschiff vollständig umgebaut.

https://www.naupar.de/schiffe/vriendschap/

Bisherige Beiträge von der VriendschapKategorie-Ausgabe, hier Kategorie Vriendschap

Keine Flotte ohne Schipper und Maaten

Am Donnerstag, den 13.04.2017, stand es in der Zeitung: "Die Flotte ist eine Konfirmandenfreizeit der Extraklasse." Projekte dieser Größenordnung sind ohne ganz besonderes Engagement von ganz vielen Leuten nicht möglich. Das fängt an, bei den rund 100 ehrenamtlichen Gruppenleitern, welche die Flotte betreuen. Ein großer Dank gilt auch den Spendern, welche uns unterstützen. Viel zu viele Menschen, um sie alle einzeln aufzuzählen, sind freun.de der Flotte. Bei einigen Personen möchten wir uns an dieser Stelle allerdings noch einmal ganz besonders bedanken: (mehr …)

Flottenlogbuch 12. April 2017

Ein windiger Tag liegt hinter uns. Zu windig. Bei Windstärken um die 7 bis 8 Bft. laufen wir nicht mehr aus, zu viel Kraft steckt in Seilen und Segeln. Aber auch in Medemblick kann man die Zeit genießen. Es gab verschiedenste Aktionen an Bord der Schiffe. Kinoboote und Discoschiffe waren vertreten. Nebenbei haben uns die Mädchen der Grietje noch einmal ihre bisherigen Tage zusammen gefasst: (mehr …)