Blog

freun.de > Flotte > Allgemein > Schiffspate werden!

Schiffspate werden!

Schiffspate für die Flotte werden

Die Konfirmandenfreizeit „Die Flotte“ segelt dieses Jahr vom 19. bis zum 26. März wieder auf dem Ijsselmeer in den Niederlanden. Dieses Jahr werden 334 KonfirmandInnen und 52 MitarbeiterInnen auf insgesamt 12 Schiffen unter dem Motto „Von Leuchttürmen und anderen Richtungsweisern“ einzigartige Erfahrungen sammeln.
Aber eines soll in diesem Jahr anders werden: Die Evangelische Jugend bietet ein neues Modell für die Unterstützung der Flotte an. Die Schiffe sollen Paten bekommen. Firmen oder Privatpersonen erhalten als Pate Post von ihrem Schiff und erscheinen als Förderer der Flotte auf ihren Wunsch namentlich oder mit Werbebanner auf der Internetseite der Flotte.
Unter www.flotte.freun.de können Eltern, Großeltern und Freunde während der sieben Tage durch Videos, Fotos und von Konfirmanden geschriebene Artikel die Flotte Tag für Tag mitverfolgen.
Doch die Flotte kostet natürlich Geld. Damit nicht nur die Förderer etwas von der Patenschaft haben sondern auch die Flotte schlägt die Evangelische Jugend eine Mindestspende von 10 Euro pro KonfirmandIn vor. Die Schiffsgröße, bzw. die Größe der Besatzung pro Schiff schwankt in diesem Jahr zwischen 19 und 36 Teilnehmern. Um die Flotte als Schiffspate zu unterstützen wären für das kleinste Schiff also 190 Euro notwendig.
Drei Paten sind bereits gefunden. Unter Anderem für das größte Schiff der Flotte, die Summertime, das mit 36 Konfirmanden bereits zum vierten Mal auf der Flotte dabei ist. Doch für neun Schiffe besteht noch die Chance auf eine Patenschaft. Wer Interesse hat, kann sich im Kreisjugenddienst Beverstedt unter 04747-874822 oder per Mail an kjd@freun.de melden.

FSJ

FSJ

Das FSJ (freiwilliges soziales Jahr) oder BFD (Bundesfreiwilligendienst) im Kreisjugenddienst Wesermünde bietet jungen Erwachsenen nach der Schule die Chance ein Jahr lang in eine sozialdiakonischen Beruf herein zu schnuppern. Sie sind, neben der pädagogischen Begleitung auf Freizeiten und Konfirmandenseminaren, für verwaltungstechnische Dinge, wie zum Beispiel Öffentlichkeitsarbeit in sozialen Netzwerken, sowie hier auf dieser Seite zuständig. Kontakt: fsj@freun.de michael@freun.de

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.