Lust auf neues

 

Ganz frisch wölben sich die ersten beiden Blätter. Er muss sie ein wenig drücken, um sie zu bändigen. Da liegt es vor ihm. Funkelnagelneu und unberührt. Mit der Hand streicht er über die ersten beiden Seiten, hält inne und beginnt noch einmal ganz oben links auf der ersten Seite. Sein Zeigefinger fährt die Spalte hinunter. Zahl für Zahl erscheint unter seinem Finger. So geht er alle zwölf Spalten von oben nach unten durch. Die Zahlen in den Spalten stehen für 365 neue, unverbrauchte Tage.

mehr

Apfent

 

aus dem Frankenland erzählt:

Der Apfent ist die schönste zeit im Winter.
Im Apfent wird auch gebastelt. Wir haben eine große Schüssel voll Nüsse und eine kleine voll mit Goldstaub. Darin wälzen wir die Nüsse, bis sie golden sind und das Christkindl hängt sie dann an den Christbaum. Man darf nicht feste schnaufen, weil der Goldstaub ist dodal leicht und fliegt herum, wenn man hinein schnauft.

mehr