Die Admiral van Kingsbergen

Skipper: Sven Westerink
Heimathafen: Kampen
Aufteilung: 30 Betten / in 15 Kabinen

Ob mitten im Sommer oder während der weißen Wintermonate: Die Dreimastschonerbark ’Admiraal van Kinsbergen’ bietet jedem zu jeder Jahreszeit eine großartige Unterkunft. Ganz gleich ob begeisterte Segler oder Liebhaber der Ruhe und Weite auf dem Wasser, Ihre Gäste werden sich an Bord stets wohlfühlen. Ein geschäftliches Meeting, eine ausgelassene Hochzeitsfeier, eine gemütliche Einführungswoche, eine pädagogisch wertvolle Klassenfahrt oder der alljährliche Familienausflug – die ’Admiraal van Kinsbergen’ macht wirklich jede Gelegenheit zu etwas Besonderem.

Begeistert mitmachen oder es doch lieber ruhig angehen lassen?
Hissen Sie die Segel und helfen Sie beim Navigieren und wenn Sie wollen, dürfen Sie auch mal das Ruder übernehmen. Sie sind selbst kein aktiver Segler? Auch dann bietet dieser beeindruckende Dreimaster seinen Gästen genug Raum, sich zu vergnügen. Zum Beispiel kann man mit einem Gläschen Wein an Deck die Sonne genießen oder mit einer Tasse heißem Kakao in aller Ruhe die vorüberziehende Landschaft und die vielen (Wasser-)Vögel bewundern, für die die Region so berühmt ist.

Luxuriöses Ambiente vergangener Zeiten
Auf dem getrennten Achterdeck haben Sie durch die authentischen Bullaugen eine großartige Aussicht. Die Raumgestaltung im Stil der Segelschifffahrt des 19. Jahrhunderts erzeugt ein luxuriöses Ambiente. Die gut ausgestattete Gastronomieküche mit sechs Gasbrennern und einem Backofen lässt jeden die Sterne vom Himmel kochen. Und sollten Sie nicht selbst kochen wollen, werfen Sie einfach einen Blick auf unsere Cateringarrangements!

Übernachten an Bord der Admiraal van Kinsbergen
Auch aufgrund der Geräumigkeit und der komfortablen Zweierkabinen wird Ihr Aufenthalt an Bord äußerst angenehm sein. Jede der fünfzehn Kabinen verfügt standardmäßig über eine eigene Toilette und Dusche und ist mit Bettlaken, bezogenen Kissen, bezogenen Bettdecken, Zentralheizung und Belüftung ausgestattet.

Geschichte
Die Admiraal van Kinsbergen trug früher den Namen ‘Jolles’. Die Dreimastschonerbark transportierte von 1891 bis zur Mitte der fünfziger Jahre des 20. Jahrhunderts ihre Ladung von und zu verschiedenen Häfen in den Niederlanden und in Deutschland. In den sechziger Jahren ist viel Historisches an dem Schiff verloren gegangen. Der damalige Skipper ließ die Jolles rigoros zu einem Motorfrachtschiff mit Steuerhaus umbauen. Im Jahr 2000 wurde das Schiff verkauft und ein Jahr später, nach einem weiteren Umbau, fand die Admiraal van Kinsbergen ihre Bestimmung als Chartersegelschiff. Mit der Wiederaufstellung der Masten mit mehr als 600 m² Segelfläche erhielt das Schiff seine ursprüngliche Gestalt zurück: würdevoll und beeindruckend.

https://www.naupar.de/schiffe/admiraal-van-kinsbergen/

 

Bisherige Beiträge von der Admiral van KingsbergenKategorie-Ausgabe, hier Kategorie Admiral van Kingsbergen